9. AMTSGARTENKONZERT 19./20. 08. 2022
Amtsgarten Konzerte
Amtsgarten e.V. - 28865 Lilienthal, Butendiek 35 - kontakt@amtsgarten.de - T. 04298 2544
PROGRAMM

9. AmtsgartenkonzertSterne der Musikim Lilienthaler Amtsgarten

Freitag 19. August 2022 Beginn 18 Uhr
Samstag 20. August 2022 Beginn 19 Uhr
Prost

Wir begrüßen Sie ganz herzlich zum Konzert im wunderschönen Amtsgarten, mitten im Herzen von Lilienthal.

Unter dem Motto Sterne der Musik präsentieren wir zwei Klassik-Open-Air-Konzerte mit dem musica viva Ensemble. Beim Blick auf das Programm werden Sie feststellen, dass wir uns gemeinsam auf einen im besten Sinne des Wortes unterhaltsamen Abend freuen können.

Das Ensemble wird gemeinsam mit Ihnen auf dem Gebiet der Oper und der Operette schlendern. Nicolas Hrudnik, musikalischer Leiter des Ensembles, ist inzwischen für seine ihm eigene Moderation bekannt, mit der er unterhaltsam durch das Programm führt. Das Ensemble und die Solisten, mit außerordentlicher Stimmqualität, wollen Sie in dieser abendlichen Gartenkulisse verzaubern.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihren Besuch und freuen uns auf zwei hoffentlich unvergessliche Stunden.

Hrudnik
Nicolas Hrudnik

Nicolas Hrudnik - Dirigent und Leiter von musica viva,

wurde 1968 in Erlangen geboren. 1990 Studium an der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg, mit den Schwerpunkten klassisches Schlagwerk, Klavier, Gesang, Auszeichnung: Köster-Klassik-Preisträger. 1993/94 Masefield-Stipendium an der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg. 1995 Gründung und Leitung mehrerer Chöre in Bremen. Ende 1995 Gründung und musikalische Leitung von musica viva. Seit 1999 künstlerischer und musikalischer Leiter von musica viva.

Mit der Saison 2022/2023 startet musica viva in die 26. Spielzeit.

Mit jährlich 20 Konzertprojekten, mehr als 2.500 Abonnenten und über 27.000 Gästen in der Bremer Glocke zählt musica viva zu den erfolgreichsten deutschen Konzertveranstaltern für klassische Musik.

Hrudnik
Stefanie Schaefer

Stefanie Schaefer – Mezzosopran,

studierte Gesang bei Karin Geber-Brandt, am Dr. Hochs Konservatorium und an der Musikhochschule in Frankfurt am Main. Ein Meisterkurs bei Brigitte Fassbaender gab ihr zusätzliche Impulse. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Nach einer ersten Station beim Opernstudio des Staatstheaters Wiesbaden in der Spielzeit 2000/01 folgte ihr erstes Engagement am Wuppertaler Opernhaus. Für die Spielzeit 2007/08 wechselte sie an das Staatstheater Darmstadt. Gastspiele führten sie zu den Schwetzinger Schlossfestspielen, zu den Eutiner Festspielen, nach Osnabrück, Bonn, Bern, Schwerin, Oldenburg, Braunschweig, Frankfurt am Main, Erfurt und an die Staatsoper Stuttgart. Zu ihren wichtigsten Partien gehören: Charlotte, Niklas/Muse, Hänsel, Dorabella, Orlofsky, Nerone und Rosina.

Auf dem Konzertsektor verfügt sie über ein breit gefächertes Repertoire, von Bachs Oratorien über Dvorak- und Mozart-Requiem bis hin zu Bernsteins und Mahlers Sinfonien.

Hrudnik
Elena Harsányi

Elena Harsányi – Sopran

wurde 1991 in Aachen geboren. Sie absolvierte das Bachelorstudium an der Hochschule für Musik Saar bei Frau Prof. Ruth Ziesak in den Bereichen Musiktheater und Gesangspädagogik sowie einen Master Konzertgesang an der Hochschule für Musik und Tanz München bei Frau Prof. Christiane Iven. Schon während ihres Studiums war sie am Saarländischen Staatstheater in der Spielzeit 2016/17 Ensemblemitglied und in den Rollen Maria in Bernsteins West Side Story, als Clarine in Platée von Jean Philippe Rameau und Papagena in der Zauberflöte zu erleben. Zur Spielzeit 2019/20 erhielt sie ein Festengagement am Oldenburgischen Staatstheater und debütierte 2019 als Pamina in Mozarts Zauberflöte bei den Schlossfestspielen Ettlingen.

Weitere Auftritte führten sie mit dem Philharmonischen Chor Berlin unter Leitung von JörgPeter Weigle in die Berliner Philharmonie als Solistin in Bachs Weihnachtsoratorium oder zusammen mit der Kammerakademie Potsdam in die Elbphilharmonie Hamburg.

Hrudnik
Daniel Kim

Daniel Kim – Tenor,

absolvierte sein Gesangsstudium 2003 an der Korean University of Arts in Seoul und 2005 an der Hanns-Eisler-Musikhochschule Berlin bei Prof. Scot Weir. 2005 und 2006 wurde er Preisträger des internationalen Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg. 2006 war er am Stadttheater Bremerhaven engagiert und erhielt 2008 den Publikumspreis der Volksbühne Bremerhaven. 2009 wurde Kim mit dem 1.Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb in Passau ausgezeichnet. In diesem Jahr erhielt er auch den Sonderpreis der Deutschen Johann-Strauss-Gesellschaft in Coburg. 2012 wurde er mit dem Herzlieb-Kohut-Preis in Bremerhaven ausgezeichnet. Seit 2012 ist er Ensemblemitglied des Pfalztheaters Kaiserslautern.

Gastspiele führten ihn u.a. an die Staatstheater Braunschweig, an das Stadttheater Regensburg, an die Oper Bremen, an das Nationaltheater Weimar, an das Theater Bonn und an die Nationaloper Korea. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Così fan tutte, Don Giovanni, Entführung aus dem Serail, La Sonnambula, Maria Stuart, Lucrezia Borgia, Salome, Nabucco, La Traviata und Lulu.

Hrudnik
Adam Kim

Adam Kim – Bariton,

wurde in Seoul geboren und absolvierte dort sein Gesangsstudium mit dem Abschluss als Bachelor of Music. Anschließend vervollständigte er seine Gesangsausbildung an den Musikhochschulen in Berlin und Hamburg. Er gewann zahlreiche Preise bei internationalen Gesangswettbewerben, u.a. 1. Preis: Ferruccio Tagliavini-Wettbewerb in Österreich, 2. Preis: Francisco Vinas-Wettbewerb in Spanien sowie in Wettbewerben in Peking und Toulouse. 2003 wurde er als Vertreter für Korea zum Wettbewerb Singer of the World nach Cardiff eingeladen. Von 2003 bis 2006 war er festes Ensemblemitglied der Staatsoper Hannover. Seit 2006/07 ist er an der Staatsoper Stuttgart verpflichtet.

Sein Repertoire umfasst Partien wie Il Conte di Almaviva in Le nozze di Figaro, Guglielmo in Cosí fan tutte, Don Carlo di Vargas in La forza del destino, Marquis Posa in Don Carlo. In der Spielzeit 17/18 war Adam Kim als Barak in Die Frau ohne Schatten, als Rigoletto und als Eugen Onegin im Landestheater in Linz zu sehen, sowie als Scarpia in Tosca bei den Schlossfestspielen in Schwerin.

Programm

  • GAETANO DONIZETTILucia di Lammermoor
  • Per te dimmenso giubilo
  • Cruda funesta smania
  • X Chi mi frena in tal moment
  • WOLGANGAMADEUS MOZART Die Hochzeit des Figaro
  • Crudel, perche finor
  • Finale „Contessa perdono"
  • GEORGES BIZETCarmen
  • Habanera
  • Toreador
  • Les voici
  • Si tu m’aimes
  • Final
  • GIUSEPPE VERDIAida
  • Pause
  • OSCAR STRAUSSEin Walzertraum
  • Ouvertüre
  • Da draußen im duftigen Garten
  • FREDERICK LOEWEMy fair Lady
  • ch hätt getanzt heut’ Nacht
  • CARL ZELLERDer Vogelhändler
  • Wie mein Ahnerl zwanzig Jahr
  • FRANZ LEHÁRGiuditta
  • Meine Lippen, sie küssen so heiß
  • ROBERT STOLZ
  • Zwei Herzen im Dreivierteltakt
  • Die ganze Welt ist himmelblau
  • EMMERICH KÁLMÁN
  • Tanzen möchte ich
  • Schwalben-Duett
  • Gräfin Mariza
  • Komm mit nach Varasdin
Karten bestellen

Publikum und Orchester beim Amtsgartenkonzert in Lilienthal

Unsere Partner

© Amtsgarten e.V. 2016